Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt
24.06.2022

Zukunftswelten: MINT-Ferien in Petershagen

Am Montag, 04.07.2022, startet das neue einwöchige MINT-Ferienprogramm des zdi-Zentrums Minden-Lübbecke in Kooperation mit dem Gymnasium und der Stadt Petershagen, der Jugendförderung und dem Jugendzentrum Petershagen. Täglich von 10 bis 15 Uhr, können Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren an einem abwechslungsreichen Programm mit kreativen MINT-Angeboten, Gruppenaktivitäten und ganz viel Spaß teilnehmen. Die Veranstaltung findet geschützt auf Grundlage der aktuellen Hygieneregeln statt.

Du + MINT= Zukunft: Im Team lernen die Jugendlichen spannende neue Techniken kennen und erkunden Möglichkeiten, die eigene Zukunft zu gestalten. Sie beschäftigen sich mit Solarkraft und Photovoltaik oder steuern zum Beispiel Roboter, probieren aus wie unsichtbares Licht Geschwindigkeiten messen und beim einparken helfen kann. Doch wie können Computer überhaupt neue Welten erschaffen, wie ist es möglich, Geräte so zu programmieren, dass diese genau das tun, was sie sollen? Die Teilnehmenden erfahren die Hintergründe und lernen berufliche Optionen kennen. Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn im Rahmen des Projekts MINT-Community 4.OWL statt. Das Projekt MINT Community 4.OWL wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Direkt anmelden können sich Mädchen und Jungen unter https://mint-community.de/kurs/mintferien-zukunftswelten-esp/. Die Anmeldung ist über die MINT-Community oder direkt unter kiel@zukunft-ausbildung.org möglich. Bitte Namen und E-Mail-Adresse angeben. Die gesamte Kursauswahl ist unter https://mint-community.de/gruppen/zdi-zentrum-minden-luebbecke/kurse/ zu finden.

Der Veranstaltungsort

Gymnasium Petershagen
Hauptstr. 15
32469 Petershagen

Weitere MINT-Kurse auch in den anderen Ferienwochen finden unter dem Motto ‚Entdecke die Smart Recycling Factory‘ in Rahden in Kooperation mit der Jugendförderung, dem Lifehouse Stemwede und dem OpenEcoLab statt. Unterstützt durch das neue zdi-MINTlab Kreislaufwirtschaft & Umwelttechnik können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen der MINT-Community 4.OWL hier selbst kreativ werden, sich zusammenfinden und gemeinsam ein eigenes Projekt beginnen. Vom kreativen Gärtnern über Kunststoffrecycling und den innovativen 3D-Druck bis zum Einsatz von Robotern und Sensoren zum Entdecken von Schätzen im Abfall ist vieles möglich. Kompetent angeleitet schaffen sich die Schülerinnen und Schüler in kurzer Zeit die Grundlagen, die sie dafür brauchen, Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Dabei ist es möglich das eigene MINT-Interesse zu entdecken oder zu vertiefen, rasch können Erfolgserlebnisse durch das Erstellen eigener Produkte erreicht werden. Direkt anmelden können sich Mädchen und Jungen dafür unter anmeldung@zukunft-ausbildung.org. Bitte Namen und E-Mail-Adresse sowie die gewünschte Ferienwoche/Kurswunsch angeben.

Das zdi-Zentrum Minden Lübbecke fördert Kinder und Jugendliche in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT und vernetzt Partner aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Träger des zdi Minden-Lübbecke ist der Verein Zukunft Ausbildung im Mühlenkreis ZAM e.V.. Maßgeblich unterstützt wird das zdi-Zentrum von der Kreiswirtschaftsförderung und dem Schulamt des Mühlenkreises. zdi steht für „Zukunft durch Innovation.NRW“ und ist mit über 4.500 Partnern aus Wirtschaft, Schule und Hochschule europaweit das größte Netzwerk zur Förderung des MINT-Nachwuchses. Jährlich erreichen die über 40 zdi-Netzwerke und mehr als 70 zdi-Schülerlabore gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern rund 300.000 Schülerinnen und Schüler. Koordiniert wird zdi vom Kultur- und Wissenschaftsministerium NRW. Landesweite Partner sind unter anderem das Schulministerium, das Wirtschaftsministerium und die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.

Im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) wird das Projekt "Smart Recycling Factory: Konzeptentwicklung zdi-MINTlab Kreislaufwirtschaft & Umwelttechnik" des zdi-Zentrums Minden-Lübbecke gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen von zdi-BSO-MINT bietet das zdi-Zentrum Minden-Lübbecke mit finanzieller Unterstützung der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung und Studienorientierung an.

www.zdi-minden-luebbecke.de

Kontakt

Carmen Ruffer, zdi Minden-Lübbecke, Tel. 0571 78467820 | ruffer@zukunft-ausbildung.org

Stefan Kiel, zdi Minden-Lübbecke, Tel. 0571 78467821 | kiel@zukunft-ausbildung.org

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien