Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt
17.11.2006

Schulmeisterschaft für Auszubildende im Gastgewerbe

Kreis Minden-Lübbecke, 17.11.2006

Hochmotiviert und konzentriert lief die Schulmeisterschaft für die Auszubildenden im Gastgewerbe in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford zur Vorbereitung auf die „20. ostwestfälische Bezirksmeisterschaft 2007" ab.

„Diese Schulmeisterschaften sind für 18 angehenden Fachleute in den Ausbildungsberufen aus dem Hotel- und Restaurantfach und der Küche ein echter Härtetest," stellt der Landrat des Kreises Minden-Lübbecke, Wilhelm Krömer fest, „stehen sie doch unter der strengen Aufsicht einer ausgesprochen kritischen Jury. Für die geladenen Gäste sind sie allerdings ein durchaus erfreuliches und schmackhaftes Ereignis."

Im letzten Jahr wurde das gänzlich neu gestaltete Lehrrestaurant eingeweiht und bildet seitdem einen zentralen Punkt in dem Ausbildungsbereich gastronomische Berufe. "Mit der Lehrküche bilden diese Einrichtungen eine hervorragende Ergänzung zur betrieblichen Ausbildung", so Landrat Krömer weiter. Er betonte, dass die Vorbereitung auf die ostwestfälische Bezirks- und Landesmeisterschaft NRW im kommenden Jahr, mit dem im November in Bonn stattfindenden Bundeswettbewerb zeige, dass die Ausbildung in den 4 Hauptberufen in der Gastronomie sich auf einen sehr hohen Niveau befindet. Es ist dies ein klares Indiz dafür, dass der Mühlenkreis sich mehr und mehr zu einer Tourismusregion mit wachsender weißer Industrie entwickele und sich private oder Geschäftsgäste vor Ort gut betreut und aufgehoben fühlen.

Die Bereichsleiterin im Leo-Sympher-Berufskolleg für den Ausbildungsgang Hauswirtschaft und Gastronomie, Frau Inge Schwope, erläuterte den anwesenden Gästen, dass den ganzen Tag über die qualifizierten Hotelfachleute Vorbereitungen getroffen haben, beginnend mit der Planung der Veranstaltung, das fachgerechte Eindecken und Dekorieren der Tische. Ihr Wissen und Können mussten sie aber außerdem unter anderem bei der Waren- und Materialkunde, der Wäschepflege und dem Rezeptionsdienst und Schriftverkehr zeigen. Am Abend wurden dann die Aperitifs sowie das 4-Gang-Menu serviert.

Schon im September hatten die Teilnehmer des heutigen Wettbewerbs in den jeweiligen Ausbildungsberufen die theoretischen Vorausscheidungen zu absolvieren, in denen Aufgaben aus dem Bereichen Technologie, Wirtschaftslehre und Mathematik von den Auszubildenden gelöst werden mussten.

Für die angehenden Köche und Köchinnen war das Prüfungs-Menue nach einer vorgegebenen Materialliste und den von vorgelegten Rezepturen vorzubereiten

Sie konnten die Prüfer mit ihren Arbeiten dann am besten überzeugen, wenn sie sich nach der Erstellung eines Ablaufplanes, einem Verkaufsgespräch - bei dem die Schüler ihr jeweiliges Menü den Gästen vorstellten und die Zubereitung des 4-Gänge Menues und das professionelle Anrichten in lediglich 200 Minuten schafften.

Bei den Köchinnen und Köchen gewann die Teilnahme an den OW-Meisterschaften 2007 in diesem Jahr Carina Englert vom Hotel Restaurant Wittekindsquelle Bad Oeynhausen, die sich bereits bei ihrer ersten Ausbildung zur Restaurantfachfrau im Vorjahr qualifizieren konnte. Der 2. Platz ging diesmal an Lucas Obermeyer vom Herz- u. Diabetes Zentrum Bad Oeynhausen und Drittplazierter ist Christian Taake vom Hotel-Restaurant Wittekindsquelle Bad Oeynhausen.

Das Ziel - die Teilnahme an den ostwestfälischen Bezirksmeisterschaften 2007 - für ganz besonderen Einsatz hat bei den Hotelfachleuten mit dem 1. Platz Sebastian Werner vom Porta Berghotel, Porta Westfalica erreicht. Zweit und Drittplatzierte sind Patrick Höfchen, Best Western Hotel Vlotho und Viktoria Derr vom Hotel-Restaurant Pfennigskrug, Herford.

Den Ausbildungsbetrieben, den Fachlehrern sowie der Schulleitung und für die Unterstützung durch die Fa. Mios in Minden und der Deutschen See, Bielefeld, ohne deren Mitwirken diese großartige Vorbereitung auf die weiterführenden Berufswettbewerbe und u. a. auch die anstehende Abschlussprüfung nicht möglich wäre, dankte der Kreisvorsitzende Minden-Lübbecke und Vizepräsident des ostwestfälischen Bezirksverbandes Bernd Niemeier noch einmal ganz besonders.

Für alle teilnehmenden Auszubildenden an der heutigen Schulmeisterschaft, stellte der Schulleiter Kurt Gieselmann fest: „Es ist sehr erfreulich, dass wieder einmal eine ganz beachtliche Leistung gezeigt wurde und alle Teilnehmer die an sie gestellten Ansprüche erfüllt haben." Er dankte den Prüfungsausschussmitgliedern, durch die eigenständig geplante und durchgeführte Schulmeisterschaft den Auszubildenden eine sehr gute Vorbereitung auf die kommenden Abschussprüfung ermöglicht habe.

Die 6 Besten wurden mit Sachpreisen und Urkunden ausgezeichnet.

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien