Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Notfallkarte: Hilfe bei häuslicher Gewalt liegt vor

Kreis Minden-Lübbecke, 03.08.2006

 
PRIO= das Bündnis gegen häusliche Gewalt im Kreis Minden-Lübbecke (Prävention - Intervention - Opferschutz) hat eine neue Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt vorgelegt: Eine Notfallkarte, die im Scheckkartenformat die Telefonnummern aller wichtigen Einrichtungen enthält, an die sich Opfer häuslicher Gewalt wenden können. Die Notfallkarte ist ab sofort erhältlich bei allen Gleichstellungsstellen und Jugendämtern sowie in den Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen und bei der Polizei.

Extra klein und besonders haltbar, so wurde sie entwickelt, damit die Notfallkarte, verborgen vor den Blicken anderer, immer im Portemonnaie oder in der Brieftasche mitgeführt und im "Fall der Fälle" zu Rate gezogen werden kann. Sie enthält die Telefonnummern von Polizei und Rettungsdienst, den Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen im Kreisgebiet sowie den Jugendämtern und den Beratungsstellen für Jungen und Mädchen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind. Darüber hinaus ist Raum für eigene Notizen vorgesehen.

Die Notfallkarte kann auch bei der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Minden-Lübbecke, Andrea Strulik, unter Telefonnummer 0571/807-2109 oder e-mail a.strulik@minden-luebbecke.de angefordert werden.

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien