Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt
11.10.2006

Neue Aschenbecher für eine "kippenfreie" Innenstadt

 

Die Stadtverwaltung hat jetzt eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Sauberkeit in der Innenstadt umgesetzt. An Papierkörben in der Langen Straße, der Bäckerstraße, im Papendiek und am Marktplatz wurden vom Baubetriebshof zunächst zehn Aschenbecher montiert. Mit dieser Aktion soll die Zahl der weggeworfenen Zigarettenkippen deutlich reduziert werden. Nach einer Erprobungsphase könnten im nächsten Jahr weitere Papierkörbe mit Aschenbechern ausgestattet werden.

 

"Achtlos oder gar mutwillig weggeworfene Zigarettenkippen sind nicht nur ein Ärgernis, sie sind gefährlich: Zum Beispiel für kleine Kinder, die Kippen aufsammeln, in den Mund stecken oder gar schlucken. Aus Sicht der Ordnungsbehörde hoffen wir daher, dass die neuen Aschenbecher von den Rauchern genutzt werden", sagt der Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Rolf Kleffmann, und verweist darauf, dass das Entsorgen der Kippen im Straßenraum eine Ordnungswidrigkeit ist, die mit einem Verwarngeld oder einem Bußgeld geahndet werden kann.

 

 

Die Anbringung der Aschenbecher zählt zu den Maßnahmen, die von einer Projektgruppe "Stadtreinigung" des Ausschusses für Bauen und Stadtentwicklung zur Verbesserung der Sauberkeit vorgeschlagen wurden. Die Kosten für die Anschaffung und die Montage liegen bei rund 1.500 Euro. Die Aschenbecher werden regelmäßig zusammen mit den Papierkörben geleert.

 

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien