Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Naturdenkmal in Espelkamp muss gefällt werden - Rotbuche massiv geschädigt

Viele Menschen haben sich jahrelang für ihren Schutz eingesetzt, jetzt kann sie nicht mehr gerettet werden: Das Naturdenkmal Rotbuche an der Kolberger Straße in Espelkamp muss gefällt werden. „Bei der letzten Baumkontrolle mussten wir mit Bedauern feststellen, dass der 120 Jahre alte Baum durch die heißen Sommer einen massivem Sonnenbrand mit Spaltblättlingsbefall – also Weißfäulepilz – erlitten hat“, sagt Herbert Hofschild von der Unteren Naturschutzbehörde im Umweltamt des Kreises. Durch den Sonnenbrand ist außerdem der sägehörnige Werftkäfer in das Holz eingedrungen und bohrt sich durch das Holz des Baumes. Die Insekten schleppen Ambrosia-Pilze mit ein, von diesen Pilzen leben die Larven. Diese Pilze zersetzen ebenfalls das Holz. Auch breitet sich am Fuß des Baumstammes der Lackporling (Weißfäulepilz) aus. „Leider können wir die prächtige Rotbuche nicht mehr retten, sie muss aus der Naturdenkmal-Satzung gelöscht werden“, so Hofschild. Wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen stellt auch Hofschild fest, dass immer mehr Bäume den veränderten Wetterverhältnissen nicht standhalten. „Das ist nicht schön mit anzusehen. Aber ich fürchte, es werden noch mehr Bäume dazukommen.“

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien