Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Grenze überschritten: Ranger erstattet Anzeige

Im Wiehengebirge nahe der Wittekindsburg haben Unbekannte Schilder des Landesbetriebes Wald und Holz NRW beschmiert und dabei den Ranger des Kreises Minden-Lübbecke, Christian Blotz, bedroht. „Da wird eine Grenze überschritten. Das geht eindeutig gegen meine Person “, sagt Blotz und wird Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstatten.

„Wir nehmen den Fall ernst und gehen damit auch an die Öffentlichkeit, um unsere Mitarbeitenden zu schützen“, ergänzt die Leiterin des Kreisumweltamtes und Vorgesetzte des Rangers, Martina Vortherms. „Entgleisungen wie diese nehmen leider auch in unserem Wirkungskreis zu. Daher ist es unsere Aufgabe klar zum Ausdruck zu bringen, dass wir eine solche Respektlosigkeit nicht tolerieren.

Wir sind froh, dass wir Christian Blotz als Ranger haben, der selbst stets aufklärend und deeskalierend unterwegs ist. Und er soll seine Arbeit weiterhin so gerne und engagiert machen wie bisher.“

Passend zu dem Thema läuft gerade im Kreishaus eine Ausstellung des Deutschen Gewerkschaftsbundes „Vergiss nicht: Hier arbeitet ein Mensch!“. Hierbei geht es um Respekt gegenüber Mitarbeitenden im öffentlichen Dienst. Die Ausstellung ist auf der Sitzungsebene zu sehen.

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien