Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt
04.10.2021

Generationengerechte Zugänge zur City gestalten: Stadt lädt zur Begehung ein

Die Qualität der Fußverkehrswege zur Espelkamper Innenstadt entlang der Breslauer Straße soll verbessert werden. Daher lädt die Stadt Espelkamp alle Interessierten zu einer gemeinsamen Begehung der City ein. Diese findet am Dienstag, 5. Oktober, statt. Treffpunkt ist um 16 Uhr vor dem Haupteingang des Rathauses.

Ziel ist es, die größten Barrieren auf dem Weg in das Zentrum zu identifizieren und Lösungsmöglichkeiten zu finden. Nicht nur das Sicherheitsempfinden für junge und ältere Bewegungseingeschränkte, Menschen mit Behinderungen sowie für Familien, Kinder und Jugendliche soll dadurch gesteigert werden, sondern es gilt auch, attraktive Ruhe- und Pausenzonen zu schaffen, die als Mikrotreffpunkte für alle Bevölkerungsgruppen dienen.

„Nicht immer ist eine vollständige Beseitigung einer Barriere baulich oder finanziell möglich. Häufig reichen aber schon kleine Hilfen, um die Barrieren zu überwinden oder zumindest zu minimieren“, sagen Nils Krenz und Stefan Rogalske von der Stadtverwaltung. Daher sei das Ziel der Begehung zunächst eine Bestandsaufnahme. Im Anschluss werden dann alle Teilnehmenden zu einem weiteren Treffen eingeladen, um gemeinsam mit der Verwaltung eine Prioritätenliste zu erarbeiten, die dann in die städtebauliche Umsetzung überführt werden soll. Der Termin dafür wird noch bekannt gegeben.
Weitere Auskünfte erteilen Nils Krenz, Tel. 05772 562-136, n.krenz@espelkamp.de, sowie Stefan Rogalske, Tel. 05772 562-468, s.rogalske@espelkamp.de.
 

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien