Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Einblick in Planunterlagen: Neue Verordnung für Naturschutzgebiet Mittelweser

Kreis Minden-Lübbecke, 09.10.2007

 
Einblick in Planunterlagen: Neue Verordnung für Naturschutzgebiet Mittelweser


Die Bezirksregierung Detmold will das Naturschutzgebiet Mittelweser in Petershagen neu ausweisen, weil die bestehende ordnungsbehördliche Verordnung nach 20 Jahren ausläuft. Der Verordnungsentwurf einschließlich Übersichtskarten und Naturschutzkarten liegt vom 15. Oktober bis zum 15. November im Kreishaus, bei der Bezirksregierung und bei der Stadtverwaltung aus. Eigentümer oder sonstige Berechtigte können in der Auslegungszeit beim Kreis Minden-Lübbecke oder bei der Bezirksregierung schriftlich oder zur Niederschrift Bedenken oder Anregungen erheben.

Das Naturschutzgebiet Mittelweser ist ein zirka 90 Hektar großes Areal zwischen Ovenstädt und Hävern, das insbesondere durch ein ehemaliges Abgrabungsgewässer geprägt ist. Dieses weist naturnahe Uferstrukturen mit ausgeprägten Flachuferbereichen und Röhrichten sowie verschiedene Inseln auf. Um das Gewässer herum befinden sich Weiden-Gebüsche, Hochstaudenfluren, extensiv genutztes Grünland und Brachflächen. Durch die Kombination der vielen verschiedenen Biotope ist das Naturschutzgebiet Mittelweser von besonderer Bedeutung für brütende, rastende und überwinternde Vögel. Das Gebiet zählt zu den Kernzonen des EU-Vogelschutzgebietes Weseraue.

Im Rahmen der Neuausweisung wird der Verordnungstext für das Gebiet neu gefasst, das heißt, dass insbesondere der Schutzzweck deutlich ausführlicher als bisher beschrieben wird und auch die Verbote und sonstige Bestimmungen überarbeitet und teilweise neu formuliert worden sind. Die Grenzen des Schutzgebietes werden bis auf eine kleine Rücknahme im Osten beibehalten.

Der Verordnungsentwurf und die Karten können wie folgt eingesehen werden:
- Kreisverwaltung Minden, Portastraße 13, Bürgerservice im Eingangsbereich des Hauptgebäudes, montags bis donnerstags von 8 bis18 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 14 Uhr
-  Bezirksregierung Detmold, Leopoldstraße 15, Zimmer A 227,  montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 bis 15 Uhr
- Stadtverwaltung Petershagen, Bahnhofstraße 63, Zimmer 37, montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie montags und donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr.

Für Fragen steht Sibylle Wurm vom Umweltamt des Kreises Minden-Lübbecke unter Telefon 0571/807-2334 zur Verfügung.

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien