Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Aktueller Gesundheitsbericht zum Thema "Impfschutz bei Kindern" - Immer noch Impflücken

Kreis Minden-Lübbecke, 03.11.2006

Kreis Minden-Lübbecke gibt aktuellen Gesundheitsbericht zum Thema „Impfschutz bei Kindern" heraus
Immer noch Impflücken bei Masern, Mumps, Röteln sowie Keuchhusten und Hepatitis B

Der aktuelle Gesundheitsbericht des Kreises Minden-Lübbecke zum Thema „Impfschutz bei Kindern" zeigt, dass sich die Impfsituation der Kinder im Kreisgebiet in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert hat: der Impfschutz gegen Diphtherie, Tetanus, Polio, und Haemophilus influenzae Typ b (Hib; ist ein Bakterium, das bei Kindern lebensgefährliche entzündliche Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich hervorrufen kann) liegt jeweils bei über 97 Prozent. Impflücken bestehen noch bei Hepatitis B (92,8%), Keuchhusten (92,4%) und insbesondere Masern, Mumps und Röteln (72,5%).

Grundlage des Impfberichts sind die Schuleingangsuntersuchen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes des Kreises Minden-Lübbecke. Im Rahmen der Eingangsuntersuchungen werden jeweils die Schulanfänger eines kompletten Jahrgangs erfasst und in Bezug auf Ihre Schulfähigkeit untersucht. Im Jahr 2006 waren dies 3.289 Schulanfänger.

Eine Ursache für die positive Entwicklung der Impfsituation liegt sicherlich in den jährlichen Impfaktionen mit dem Impfmobil, die das Gesundheitsamt in Kooperation mit der Ärzte- und Apothekerschaft durchführt. Materialien in türkischer und russischer Sprache stellen sicher, dass auch Eltern von Kindern mit Migrationsgeschichte genau informiert werden.

Aufgrund regionaler Unterschiede beim Impfschutz innerhalb des Kreisgebietes wurde im Rahmen der Kommunalen Gesundheits- und Pflegekonferenz vorgeschlagen, die Impfaktion 2007 im Altkreis Lübbecke mit deutlichen Aktionschwerpunkten in Rahden durchzuführen. Die Impfaktion im kommenden Jahr wird in Schulen und Kindertagesstätten stattfinden.

Die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Sabine Klewe, appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, den Impfschutz der Kinder sowie den eigenen Impfschutz zu überprüfen und Impflücken zu schließen: „Nur wenn möglichst alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausreichend gegen Infektionskrankheiten geschützt sind, können diese gefährlichen Erkrankungen weiter zurückgedrängt werden".

Der Impfbericht ist als pdf-Dokument auf den Internetseiten der Kommunalen Gesundheits- und Pflegekonferenz des Kreises Minden-Lübbecke einzusehen unter www.minden-luebbecke.de

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien