Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Aktuelle Fallzahlen Corona im Kreisgebiet (25.10.) - Kreis überschreitet ersten Grenzwert mit einer Wocheninzidenz von über 35

Der Kreis Minden-Lübbecke hat dem LZG (Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen) heute diese Zahlen gemeldet

 

Kreis Minden-Lübbecke

   
 

laborbestätigt

abgeschlossene Fälle

davon verstorben

 

1278

1023

16

       

Bad Oeynhausen

178

120

4

Espelkamp

109

75

 

Hille

56

47

1

Hüllhorst

76

65

 

Lübbecke

90

78

 

Minden

417

346

6

Petershagen

65

53

1

Porta Westfalica

79

65

1

Preussisch Oldendorf

68

53

 

Rahden

55

47

1

Stemwede

85

74

2

 

 

In der Übersicht stehen die durch Labortest bestätigten Fälle. Die Statistik wird generell so geführt, dass die neuen Zahlen eines Tages immer zu denen vom Vortag hinzugerechnet werden.

 

Aus dem stationären Bereich haben wir heute die Info bekommen, dass sich 7 Patienten auf der Isolierstation im Johannes-Wesling-Klinikum befinden, kein COVID 19-Patient auf der Intensivstation.

 

Kreis überschreitet ersten Grenzwert

 

Das LZG meldet heute für den Kreis Minden-Lübbecke eine Wocheninzidenz von 44,8. Damit überschreitet der Kreis Minden-Lübbecke heute den Wochen-Inzidenzwert von 35. Wie bereits in vielen anderen Teile Deutschlands und der Region gilt damit auch für das Kreisgebiet Minden-Lübbecke ab sofort die Gefährdungsstufe 1 (gemäß § 15a der CoronaSchVO). Dabei ist das Infektionsgeschehen nicht ausschließlich auf eine bestimmte Einrichtung oder einen bestimmten Ort begrenzbar. Bisher ist es mit nochmal deutlich erhöhtem Personalaufwand möglich, die Kontaktpersonen durch das Gesundheitsamt des Kreises nachzuverfolgen. Eine Überschreitung des zweiten Grenzwertes von über 50 Neuinfektionen in 7 Tagen auf 100.000 Einwohner wird bereits für Anfang der Woche erwartet. Auch hierzu bereitet der Krisenstab des Kreises aktuell die weiteren Maßnahmen vor und wird entsprechend informieren.

 

Mit der heutigen Überschreitung des ersten Grenzwertes von 35 treten eine Reihe von neuen verpflichtenden Maßnahmen in Kraft. „Wir appellieren weiter an die Bürgerinnen und Bürger, die nun notwendigen Maßnahmen nicht in erster Linie als Einschränkung, sondern als Schutz ihrer Gesundheit zu sehen. Denn dies ist Sinn und Zweck der Arbeit all unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich nun schon seit Wochen und Monaten weit über das übliche Maß hinaus dafür einsetzen, die Pandemie einzudämmen. Je besser wir alle gemeinsam durchhalten und aufeinander achten, desto besser werden wir am Ende dieser schweren Zeit aus der Krise kommen“, sagt Landrat Dr. Ralf Niermann.

 

Hier die Maßnahmen für die Überschreitung des Grenzwertes von 35 im Überblick:

 

Die Teilnehmerzahl bei Festen aus herausragendem Anlass ist begrenzt auf 25 Personen.

Die Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen/Versammlungen/Kongressen ist begrenzt auf 1.000 Personen.  

Maskenplicht auch am Sitz- und Stehplatz: Bei Konzerten und Aufführungen sowie bei sonstigen Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen muss ein Mund-Nasen-Schutz auch am Sitz- oder Stehplatz getragen werden. Auch für Zuschauer bei Sportveranstaltungen (drinnen und draußen) gilt diese Regelung.

 

Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss – auch bei festen Sitzplätzen und Vorliegen eines namentlichen Sitzplans – eingehalten werden:

-bei Veranstaltungen, Versammlungen oder Angebote

-bei internen Unterrichtsveranstaltungen, praktischen Übungen und Prüfungen im öffentlichen Dienst

-bei Bildungsangeboten oder Prüfungen von außerschulischen Einrichtungen und Organisationen

-bei Konzerten, Aufführungen in öffentlichen oder privaten Kultureinrichtungen

-beim Betrieb von Ausflugsfahrten mit Schiffen, Kutschen, historischen Eisenbahnen u. ä.

 

Zur Überschreitung des nächsten Grenzwertes von 50 Neuinfektionen (je 100.000 Einwohner in sieben Tagen) hier schonmal der Link zu den NRW-weiten Maßnahmen bei Gefährdungsstufe 2:

https://www.mags.nrw/corona-regeln-gefaehrdungsstufe-2

Die aktuelle Wocheninzidenz für den Kreis Minden-Lübbecke können interessierte Bürgerinnen und Bürger weiterhin hier abfragen:

https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html

An das Landeszentrum Gesundheit meldet der Kreis Minden-Lübbecke jeden Tag die aktuellen Fallzahlen. Der beim LZG aufgeführte Wert der Wocheninzidenz ist für den Kreis Minden-Lübbecke der maßgebliche Wert, an den sich bei Überschreitung gegebenenfalls notwendige weitere Maßnahmen anschließen würden.

 

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien