Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt
11.05.2021

Abfallbilanz 2020

Statistisch gesehen hat im Jahr 2020 jeder Hiller Einwohner (Einwohnerzahl vom 30.06.2020 = 15.330) 86,16 kg Restmüll und 132,35 kg Biomüll, insgesamt 218,51 kg „produziert“.

Im Vorjahr waren es 82,04 kg beim Restmüll und 127,31 kg je Einwohner beim Biomüll, insgesamt 209,35 kg.

 

Das Hausmüllaufkommen 2020 ist gegenüber dem Vorjahr um 57,05 t auf insgesamt 1.320,85 t gestiegen.

Das Biomüllaufkommen betrug im Jahr 2020 insgesamt 2.028,88 t. Gegenüber dem Vorjahr ist die Menge um 67,72 t gestiegen.

 

Der Anschlussgrad an die Biotonne veränderte sich wie folgt:

Nach den hier bis zum Ende des Kalenderjahres 2020 vorliegenden Befreiungsanträgen vom Anschluss- und Benutzungszwang an die Biotonne ergibt sich ein Anschlussgrad von 82,05 %. Im Vorjahr betrug der Anschlussgrad 80,22 %.

 

Das jährliche Pro-Kopf-Aufkommen beim Altpapier (blaue Tonne) betrug 66,33 kg, bei den Leichtstoffen (gelbe Säcke) 30,00 kg. Über die Altglascontainer wurden im zurückliegenden Jahr 26,59 kg je Einwohner gesammelt.

Die gesamte Sammlung bei den vorgenannten Wertstoffen betrug 122,92 kg/EW (Vorjahr =123,64 kg/EW).

 

In der Gemeinde Hille werden nach dem Stand vom 31.12.2020 insgesamt 5.378 Restmüllgefäße (Steigerung von 70 Gefäßen) in den Gefäßgrößen 60 - 240 l alle 4 Wochen geleert. Am stärksten nachgefragt wird das 120 l Gefäß (37,43 % aller Restmüllgefäße), gefolgt vom 80 l Restmüllgefäß (25,05 %).

 

Bei den Biotonnen werden 4.223 Gefäße (Steigerung von 81 Gefäßen) in den vorgenannten Gefäßgrößen 14-täglich geleert.

Die größten Anteile machen hier die 60 l Gefäße aus mit einem prozentualem Anteil von 36,40 % und die 120 l Gefäße mit 33,89 % aus.

 

Für die Entsorgung des Altpapiers stehen 5.785 Papiertonnen (Steigerung von 72 Gefäßen) in den Größen 120 l (1.869 Gefäße) und 240 l (3.916 Gefäße) zur Verfügung.

Abfallbilanz 2020

Alle Sammelergebnisse 2020 im Vergleich zum Vorjahr im Überblick:

 

 

Aufkommen 2019

 

Aufkommen 2020

  • Hausmüllaufkommen

1.263,80 t

 

1.320,85 t

 

  • Biomüllaufkommen

1.961,16 t

 

2.028,88 t

 

  • Altglas

378,45 t

(22 Stellplätze)

407,66 t

(22 Stellplätze)

  • Leichtverpackungen

    (Metalle, Kunst- u.       Verbundstoffe)

466,71 t

(13 x Abfuhr der
Wertstoffsäcke)

459,90 t

(13 x Abfuhr der
Wertstoffsäcke)

  • Altpapier

1.059,37 t

(13 x Abfuhr der
Papiertonne)

1.016,77 t

(13 x Abfuhr der
Papiertonne)

  • schadstoffhaltige Abfälle aus     Haushaltungen

13,89 t

(4 Sammlungen)

18,25 t

(4 Sammlungen)

  • Sperrgutabfuhr

     (gesammelter Hausmüll)

9,65 t

(2 Sammlungen)

9,16 t

(2 Sammlungen)

 

 

  • Friedhofsabfälle - kompostierbar


                                - Restabfälle

181,36 t


10,70 t

(10 Sammelmulden)

 

(9 Sammelmulden)

173,88 t


12,98 t

(10 Sammelmulden)

 

(9 Sammelmulden)

  • Aktion „Saubere Landschaft“

2,77 t

(7 Ortschaften beteiligten sich)

0,46 t

(1 Ortschaft beteiligte sich, Rest aufgr. der Corona-Pandemie ausgefallen)

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien