Sprungziele
Hauptmenü

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Seiteninhalt

Schloss Bückeburg

Schloßplatz 6
31675 Bückeburg
Fahrt planen

Nachricht schreiben Karte anzeigen Adresse exportieren

Schloss Bückeburg

Ein Adelshaus mit großer Tradition - die Schaumburger und später die Schaumburg- Lipper haben stets das Land geprägt: Einst mit prachtvollen Bauwerken und aufgeklärten Ideen, heute mit modern präsentierten Traditionen und attraktiven Veranstaltungen rund um das Schloss in Bückeburg.

Der 1601-1622 regierende Fürst Ernst zu Holstein-Schaumburg wählte Bückeburg zu seinem Regierungssitz. Ihm verdankt das Schaumburger Land viele seiner schönsten historischen Zeugnisse. Begeistert von den Werken der italienischen Renaissance, schmückte der kunstsinnige Fürst sein Land mit Kunst- und Kulturdenkmalen, die heute noch eindrucksvoll von seiner Herrschaft künden: Das Bückeburger Schloss ließ er repräsentativ ausbauen und bis hin zum Schlosspark mit Kunstgegenständen ausstatten, die von den damaligen Meistern ihres Faches gefertigt wurden.

Ein markantes Zeichen fürstlichen Ehrgeizes ist nach einem Spaziergang durch die weitläufigen Grünanlagen auch im hinteren Teil des Bückeburger Schlossparks zu entdecken: Das mächtige Mausoleum des Fürsten Adolf zu Schaumburg-Lippe, erbaut von 1912-15, wird von einer 500 qm großen Goldkuppel und farbenprächtigen Mosaiken geschmückt und ist das größte seiner Art in Europa.

Im modernen Bückeburg sorgt heute Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe als Chef des Hauses für ein abwechslungsreiches kulturelles Leben nach höfischer Tradition. Die edlen Pferde der Fürstlichen Hofreitschule stellen gemeinsam mit ihren historisch gewandeten Reitern und Reiterinnen regelmäßig ihr Können in mitreißenden Programmen unter Beweis.

Lukullische Genüsse in historischer Atmosphäre erwarten den Besucher im Schloss in den Räumlichkeiten derAlten Schlossküche. Darüber hinaus werden die von jedermann zu besichtigende Residenz und ihre Umgebung regelmäßig zu Schauplätzen von Konzerten, Festen und Veranstaltungen: So sind die Landpartie und der Weihnachtszauber als stimmungsvolle Lifestyle-Messen mit umfangreichen Begleitprogramm vom Konzert bis zur Vorführung der Fürstlichen Hofreitschule regelmäßige Höhepunkte im Schaumburger Kulturleben.


Öffnungszeiten

April-September:
Mo.-Fr. 09.30- 17.00 Uhr, letzte Führung 16.00 Uhr
Sa./So./Feiertage sowie innerhalb der Sommerferien in Niedersachsen und NRW: 09.30- 18.00 Uhr, letzte Führung 17.00 Uhr
Führungen werden von 11.00 - 16.00 /17.00 Uhr stündlich angeboten, Gruppen jederzeit auf Vereinbarung.

Cafe/Restaurant "Alte Schlossküche" täglich geöffnet Mo. - Do. 09:30 - 18:00 Uhr; Fr.-So. 9:30 - 20:00 Uhr;


Preise

Eintrittspreise incl. Schlossführung u. Besichtigung Hofreitschule - Führungsdauer ca. 1 Stunde

Achtung: Nur die Schlosskapelle/Innenhof und Restaurant/WC sind barrierefrei, alle anderen Räume liegen im 1.OG.

Erwachsene 7,50 €
Ermäßigungsberechtigte 5,50 €
Kinder bis 16 Jahre 4,00 €
Familienkarte 19,00 €
Single mit Kindern 12,00 €

Einzelbesucher mit gültigem Niedersachsenticket erhalten 1,50 € Nachlass auf den Eintritt von 7,50 EUR. Gruppen mit gültigem Niedersachsenticket erhalten auf den Gruppeneintritt einen Nachlass von 0,50 EUR. 

In diesen Preisen ist der Besuch des Marstallmuseums und der Hengstställe enthalten.

Google Maps-Einbindung
Wofür interessieren Sie sich?
Unser Mühlenkreis
Weitere Kategorien
Unterkünfte
Weitere Kategorien
LandArt-Stationen
Weitere Kategorien
Sigwardsweg
Weitere Kategorien