Hilfsnavigation

 

Porta Westfalica - Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Besucherbergwerk

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg gehört zu den bedeutendsten und meist besuchten Denkmälern Deutschlands. Es erinnert an Wilhelm I., König von Preußen und seit 1871 Deutscher Kaiser; er lebte von 1797 bis 1888.
Aus Porta Sandstein in den Jahren 1892-96 erbaut und mit einer Höhe von 88 m überragt es weithin sichtbar eine der bundesweit bekanntesten Landmarken, die Porta Westfalica, den Durchbruch der Weser durch das Wiehen- und Wesergebirge, ausgezeichnet 2006 als Nationales Geotop.
Das tempelartige Bauwerk des Denkmals ist dreigeteilt. Von der Ringterasse mit 30 Stützpfeilern und einem Durchmesser von 120 m führt eine Freitreppe zur Hochterasse. Von hier führen nocheinmal 20 Stufen bis zum Kuppelbau. Hier befindet sich das Standbild des Kaisers. Die 7 m hohe Kaiserfigur steht auf einem 5,5 m hohen Steinsockel, die linke Hand auf den Pallasch gestützt, die rechte Hand erhoben - das vor ihm liegende Westfalen segnend.
Von hier aus bietet sich dem Besucher ein grandioser Rundblick in das Weserbergland und die Norddeutsche Tiefebene. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist aber auch Knotenpunkt bedeutender Wanderwege in einer attraktiven Wanderregion mit umgebenden frühgeschichtlichen Wallanlagen und den Grundmauern einer Kreuzkirche aus dem 10. Jahrhundert - eine archäologische und baugeschichtliche Rarität in Europa.

Gästeführungen

  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Preis: 3,00€ pro Person (Mindestleistung 60,00€pro Gruppe/Gästeführer)
  • Adresse: Kaiserstraße
  • Busparkplatz: Parken auf dem Denkmalsparkplatz

Stadtrundgang Porta Westfalica

Zentrum der Stadt Porta Westfalica ist der Stadtteil Hausberge. Am Fuße der ehemaligen Schalksburg, des "Hauses zum Berge" entwickelte sich im Mittelalter ein Burgflecken, den die Herren zum Berge, zur Stadt und zum Zentrum ihres kleinen Landes machten. Streifen Sie durch die Straßen Hausberges und lernen Sie alte Fachwerkhäuser, die Reste der Schalksburg, den Kurpark und mit der Kirche St. Walburga ein Beispiel für außergewöhnlichen modernen Kirchenbau kennen.

Ihr Leistungspaket:

  • Interessanter Stadtrundgang durch Porta Westfalica inkl. Begehung des Bürgerparks

Sonstiges:
Auch als englischsprachige oder barrierefreie Führung möglich.

  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Termine: ganzjährig
  • Teilnehmerzahl: 10-25 Personen
  • Preis: ab 50,00€ pro Gruppe

Besucher-Bergwerk & Museum Kleinenbremen

Das Besucher-Bergwerk Kleinenbremen ist eine stillgelegte Eisenerzgrube. Der Besuch Unter Tage dauert 1,5 Stunden, auf dem Rundgang mit erfahrenen Bergleuten bekommt man einen Einblick in den Eisenerzabbau der letzten 100 Jahre. Große Abbauräume, die Fahrt mit der Grubenbahn und der Besuch des blauen Sees gehören zu den Attraktionen dieses Besucher-Bergwerkes. Als Ergänzung zum Unter Tage-Besuch bieten sich das Museum für Bergbau und Erdgeschichte sowie der Bergbau-Schaupfad an.

  • Preis: 8,50€ pro Person, Gruppen (ab 25 Personen) 8,00€ pro Person

Geo-Tour an der westfälischen Pforte

Die Porta Westfalica ist das Durchbruchstal der Weser zwischen Wiehen- und Wesergebirge. Über die Enstehung dieses besonderen Landschaftsgebildes gibt es eine Menge Geschichten zu erzählen. Stimmt die Teufelssage? Oder waren es doch die Eiszeiten, die die Porta Westfalica schufen?
Gehen Sie mit einem erfahrenen Wanderführer bei einer geologischen Entdeckungsreise den verschiedenen Thesen auf den Grund. Bei der naturkundlichen Wanderung erfahren Sie u.a. mehr über eines der bedeutendsten Geotope Deutschlands, den Porta Sandstein und vieles mehr.

Ihr Leistungspaket:

  • geführte naturkundliche Wanderung mit dem Schwerpunkt geologisches Porta Westfalica

Sonstiges:
Festes Schuhwerk und etwas Kondition sollten vorhanden sein. Andere Streckenführungen und Themenwanderungen können vereinbart werden.

  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Termine: April-Oktober
  • Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen
  • Preis: ab 80,00€ pro Gruppe

Kontakt

Kreis Minden-Lübbecke
Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
Portastraße 13
32423 Minden

Telefon:  0571 / 807-23170
Fax:  0571 / 807-33170
info@muehlenkreis.de
Kontaktformular