Hilfsnavigation

Highlights 2014

03.05.2014 bis 11.05.2014
Kanzlers Weide
10.05.2014
Innenstadt
11.05.2014
Stadthalle Lübbecke, Bohlenstraße
Zum Veranstaltungskalender

Lassen Sie sich verführen

Wussten Sie?

Auf dem Mittellandkanal über die Weser fahren

Das Mindener Wasserstraßenkreuz ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region. Der Mittellandkanal kreuzt hier die Weser: Per Schiff oder auch bei einem Spaziergang bieten sich einmalige Ausblicke.
Ein "Muss" ist die Kanal-Weser-Rundfahrt mit der Weißen Flotte! In knapp zwei Stunden erleben Sie die Fahrt über das Wasserstraßenkreuz und eine Schleusung. Und Sie haben einen entspannten Ausblick in die umliegenden Wohngebiete, den Industriehafen, auf die Weserwiesen mit der Schiffmühle und die historische Fischerstadt.
Noch wird die 1914 errichtete Schachtschleuse genutzt. Um den Anschluss an die Mittelweser und die Bremer Seehäfen auch für moderne Großmotorgüterschiffe zu gewährleisten, wird derzeit parallel zur Schachtschleuse eine neue Schleuse errichtet. Hochinteressant ist eine Führung durch die alte Schleuse, das Bauvorhaben "Neue Schleuse" und die Weserquerung.

Deutschlands größtes Freilichtmuseum liegt in Minden-Lübbecke

In den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts fassten der damalige Kreisheimatpfleger und der amtierende Oberkreisdirektor einen Plan. Im 1973, im Zuge der NRW-Gebietsreform, entstandenen Kreis Minden-Lübbecke hatten ungewöhnlich viele Mühlen das sogenannte "Mühlensterben" ab ca. 1920 überlebt, drohten aber zu verfallen.
Gemeinsam gelang es den beiden späteren "Mühlenvätern", Fördermittelgeber, kommunale und staatliche Politik und Verwaltung, Mühlenbesitzer, Kulturgemeinschaften und Heimatvereine für das große Projekt Mühlenrettung zu gewinnen.
In Gang gesetzt wurde ein einzigartiges Mühlenerhaltungsprogramm, mit dem bis heute 43 Wind-, Wasser und Rossmühlen im gesamten Kreisgebiet restauriert und unterhalten wurden. Als Denkmale zeigen sie die Entwicklung des Mühlenwesens von ca. 1650 bis 1950.
Der Mühlenverein im Kreis Minden-Lübbecke e.V. ist verantwortlich für die Instandhaltung der Mühlen und hat für dieses Engagement im Jahr 2011 den Deutschen Preis für Denkmalpflege erhalten.

Pilgern - die spirituelle Steigerung des Wanderns

Der Sigwardsweg, benannt nach Sigward, dem 25. Bischof von Minden (1120-1140), verbindet auf 170 km Länge die ehemalige Bischofsstadt Minden und die Ortschaft Idensen in der Nähe des Steinhuder Meers.
Zwei Trassen führen von Minden nach Idensen: Die nördliche führt in der herrlichen Weseraue durch Petershäger Ortschaften hinüber nach Loccum, Bad Rehburg und Bergkirchen. Am Weg liegen der ehemalige Bischofssitz, heute Schloss Petershagen, und das Kloster Loccum. Durch den Rehburger und Düdinghauser Wald gelangt man zur Sigwardskirche in Idensen.
Die südliche Trasse führt durch den Landkreis Schaumburg über den Bückeberg wieder in den Kreis Minden-Lübbecke und über Porta Westfalica nach Minden. Der Pilger wandert durch das landschaft- lich reizvolle Weserbergland. Herausragende Sehenswürdigkeiten sind das Stift Obernkirchen und das Schloss Bückeburg mit Schlosskapelle.
Der Sigwardsweg verbindet zahlreiche weitere sehenswerte Kapellen, Kirchen und Klöster des alten Bistums Minden, die zusammen 24 Pilgerstationen auf dem Rundweg bilden.

Teuto-Navigator

Externer Link: TEUTO_Navigator // interaktive Urlaubsplanung für den Teutoburger Wald
Erleben Sie die Region Teutoburger Wald ab sofort auf der interaktiven Karte.

Pauschalangebote

6 Tage Mühlensteig »

5x Übernachtung im DZ/DU/WC mit Frühst.
1x Kaffee- und Kuchentafel
4x Lunchpaket inkl. Kurtaxe, Gepäck- und Rücktransfer, Urkunde, Wandernadel, Infopaket und Wanderkarte
EZ-Zuschlag € 75,-
HP-Zuschlag € 95,-
€ 
439,00
Weitere Pauschalangebote »

Kontakt

Kreis Minden-Lübbecke
Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
Portastraße 13
32423 Minden

Telefon:  0571 / 807-23170
Fax:  0571 / 807-33170
info@muehlenkreis.de
Kontaktformular